Filmdoku und Bericht „Schulen für Afghanistan“ – 10.4.2018 um 19 Uhr

Peter und Annemarie Schwittek (Kabul/Randersacker) und OFARIN e.V., Träger des Würzburger Friedenspreises 2006, berichten aus erster Hand über „Schulen für Afghanistan: ein deutsches Erfolgsmodell in Gefahr!“ (mit Filmdokumentation). Obwohl der Erfolg dieses Bildungsprojekts allgemein anerkannt ist, soll die finanzielle Förderung aufgrund der verschlechterten Sicherheitslage (!) in Afghanistan auslaufen. Flyer hier.
Veranstalter: Komitee Wü Friedenspreis, OFARIN e.V., Buchladen Neuer Weg
Zeit und Ort: Dienstag 10. April 2018 um 20.00 Uhr. Buchladen Neuer Weg, Sanderstraße 23-25, 97070 Würzburg.
Eintritt frei – um Spenden für OFARIN e.V. wird gebeten (Spendenkonto DE85 7905 0000 0360 1044 18).

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort