Haben wir es uns doch gedacht!

Das explodierte Atomkraftwerk

20 Jahre Tschernobyl – in sechs Wochen ist es soweit! Hatten wir es nicht schon im Gefühl gehabt, dass wir die militärische und zivile Nutzung der Atomkraft thematisieren müssen? Bitter festzustellen, dass wir beim Thema des diesjährigen Ostermarsches den Nagel auf den Kopf getroffen haben „Stopp der Atomkraft und den Atomwaffen!“

Kommt zuhauf – Ostersamstag 23.4.2011 11.00 Uhr Kundgebung – Start vor dem Mainfrankentheater, Abschluss Barbarossaplatz.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Haben wir es uns doch gedacht!

  1. Andreas Schrappe sagt:

    Das klingt doch verdammt nach den 80er Jahren – auch hier hat man uns aufgefordert, nach drüben zu gehen. Tun wir aber nicht, sondern protestieren HIER! Unser aller Kanzlerin hat es schon gemerkt – Japan ist nicht irgendein ferner-liefen-Staat, sondern eine der hochentwickelsten Länder der Welt. Peinlich, dass aber auch bei einem AKW mit diesen hohen Sicherheitsstandards eine Katastrophe passieren könnte. Wäre ja glatt auf die bundesdeutsche Situation zu übertragen! Einzige Konsequenz: abschalten – besser heute als morgen!

Hinterlasse eine Antwort