Friedensgutachten 2011 kritisiert westliche Politik

Der deutschen und europäischen Politik attestiert das Friedensgutachten 2011 (www.friedensgutachten.de), –  jährlich herausgegeben von der Hessischen Stiftung Friedens-und Konfliktforschung, der Forschungsstätte Evangelische Studiengemeinschaft und dem Friedensforschungsinstitut der Universität Hamburg – gravierende Fehleinschätzungen und falsche Politk in nahezu allen Bereichen, die unmittelbar oder mittelbar friedensrelevant sind. Dazu gehören:

Veröffentlicht am

„Man muss den Menschen sagen, wie das Leben im Lager ist.“

Dies ist ein zentrales Anliegen von „Heimfocus Magazin – Stimme für Flüchtlinge“, der Zeitschrift, die im August 2010 auf Initiative von Addis Mulugeta in der Würzburger Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber herausgegeben wurde. Die Hoffnung der Flüchtlinge auf ein Leben in Sicherheit, Freiheit und Menschenwürde zieht sich als roter Faden durch die 6 Ausgaben, die von Heimfocus… „Man muss den Menschen sagen, wie das Leben im Lager ist.“ weiterlesen

Veröffentlicht am

Würzburger Friedenspreis 2011 an Addis Mulugeta verliehen

Für seinen außergewöhnlichen Einsatz für Völkerverständigung und die Integration von Flüchtlingen wurde der äthiopische Journalist Addis Mulugeta mit dem diesjährigen Würzburger Friedenspreis geehrt. Rund 150 Gäste begleiteten am 17.07.11 im festlich geschmückten Mainfrankentheater die Preisverleihung an den 28jährigen Afrikaner, der seit 2010 in der Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber am Stadtrand von Würzburg lebt. Herr Mulugeta war… Würzburger Friedenspreis 2011 an Addis Mulugeta verliehen weiterlesen

Veröffentlicht am

Große Mehrheit der Deutschen gegen Panzergeschäft mit Saudi-Arabien

Laut einer Stern-Umfrage sprechen sich 73 % der Bürger/innen gegen die Lieferung von 200 deutschen Leopard-2-Panzern an Saudi-Arabien aus. Der Wert des Geschäftes wird auf mindestens 1,7 Milliarden Euro geschätzt. Die Panzer werden von den deutschen Waffenschmieden Kraus-Maffei Wegmann und Rheinmetall gebaut. Unverantwortlich und heuchlerisch ist das Geschäft besonders deshalb, weil das autoritär regierte Saudi-Arabien… Große Mehrheit der Deutschen gegen Panzergeschäft mit Saudi-Arabien weiterlesen

Veröffentlicht am

200 Leopard 2 für Saudi Arabien?

Sollte stimmen, was seit gestern durch die Presse geht, dass die Bundesregierung im Bundessicherheitsrat für den Export von 200 Leopard 2 nach Saudi Arabien gestimmt hat, dann haben Merkel und Co ihrer Bilanz an Prinzipienlosigkeit und Wirtschaftswillfährigkeit einen weiteren Meilenstein hinzugefügt. Angesichts der Rüstungsexportberichte der letzten Jahre und Deutschlands Platz 3 auf der Liste der… 200 Leopard 2 für Saudi Arabien? weiterlesen

Veröffentlicht am

Ein Hoch auf das Ende der Wehrpflicht – für den Ausbau des Zivilen Friedensdienstes

Ob der 01.07.2011 zukünftig zu den Feiertagen im Kalender von Pazifisten zählt, ist noch nicht entschieden. Denn wenn die durch das Abschaffen der Wehrpflicht eingesparten Millionen Euro in die Angriffsfähigkeit der neuen Berufsarmee gesteckt werden, dann ist das auf dem Weg zum Frieden kein Schritt nach vorn, sondern vielmehr einer zurück. Anders ist es, wenn… Ein Hoch auf das Ende der Wehrpflicht – für den Ausbau des Zivilen Friedensdienstes weiterlesen

Veröffentlicht am

Ökopax – ins Netz gegangen!

Die mehrmonatige Umbaupause hat sich gelohnt – seit Juni 2011 ist die Website von Ökopax wieder online. Neu gestaltet und angepasst an die Kommunikationsbedürfnisse von heute. Dort gibt es die gewohnten Informationen rund um Zivile Konfliktbearbeitung, Antimilitarismus, Abrüstung, Naturbewahrung usw. sowie die Termine der Veranstaltungen und Aktionen. Das Neue ist nun, dass sich die User… Ökopax – ins Netz gegangen! weiterlesen

Veröffentlicht am

Würzburger Friedenspreis 2011

Das Komitee Würzburger Friedenspreis hat entschieden – der Preis geht in diesem Jahr an Addis Mulugeta für das „Heimfocus Magazin – Stimme für Flüchtlinge“ und für sein Engagement für die Begegnung zwischen Asylbewerbern und der einheimischen Bevölkerung. Addis Mulugeta ist ein 28-jähriger äthiopischer Journalist, der vor der Verfolgung in seinem Heimatland nach Deutschland geflohen ist.… Würzburger Friedenspreis 2011 weiterlesen

Veröffentlicht am

Der Preis des Goldes…

Dass wir mit einer Vortragsveranstaltung zu diesem Thema am kommenden Donnerstag um 19:00 Uhr im Weltladen in der Plattnerstraße 14 sehr aktuell sind, lässt sich auch daran sehen, dass die Süddeutsche im Wirtschaftsteil ihrer Wochenendausgabe der Gier nach Rohstoffen und ihrer skrupellosen Ausbeutung zwei ganze Seiten widmet. Wenige Rohstoffkonzerne und ehrgeizige oder korrupte Machthaber wirken… Der Preis des Goldes… weiterlesen

Veröffentlicht am

Würzburger Montags-Spaziergänger haben Grund zum Feiern

Bereits zum 25. Mal trafen sich am 23. Mai 2011 engagierte Bürgerinnen und Bürger, die für eine nachhaltige Politik und Lebensweise eintreten, zu ihrem Zug durch die Würzburger Innenstadt. Dieses Jubiläum feierten sie anschließend mit einem Fest an ihrem traditionellen Zielort, dem Vierröhrenbrunnen. Auch wir von der Kampagne „20 Millionen mehr vom Militär“ waren wieder… Würzburger Montags-Spaziergänger haben Grund zum Feiern weiterlesen

Veröffentlicht am